Auskunft über seine Einkünfte, Vermögen und
Auskunftserteilung und Stufenklage
Belege über seine Einkünfte beifügt
das Kindergeld sei nicht oder nicht richtig angerechnet worden.
dass er sich verpflichtet, einen darüber hinaus gehenden Unterhaltsrückstand zu begleichen.
dass er sich zur Erfüllung des Anspruchs verpflichtet.
Durchführung des streitigen Verfahrens, worauf der Rechtspfleger hinzuweisen hat (§ 651 I ZPO).
Dynamisierung des Unterhalts bei Festsetzung lediglich statischen Unterhalts möglich;
Eigeneinkommen Frau
Erwerbstätigenbonus (* 0,8) 336 DM
Es ergeht in Höhe des anerkannten Betrages ein Festsetzungsbeschluß,
Fahrtkosten 200 DM

fehlerhafte Angaben zu den Altersstufen für die jeweiligen Unterhaltszeiträume;
fehlerhaftes Abweichen von den Regelbeträgen der RegelbetragVerordnung;
gegen die Höhe des Unterhalts, soweit er geltend macht;
Gerichtskosten: 1/2 Gebühr nach § 11 II GKG;
Herabsetzung des Unterhalt, §§ 654 I, II ZPO möglich, wenn materielle Einwendungen gegen den Anspruch erhoben werden.
höherer Unterhalt ( § 654 I ZPO);
höherer Unterhalt als 150 % des Regelbetrags nach der RegelbetragVO;
höherer Unterhalt auch für die Vergangenheit;
inwieweit er bereits gezahlt hat und
inwieweit er zur Unterhaltsleistung bereit ist und
nachehelicher Unterhalt: ja, wenn die vermögenswirksamen Leistungen
Rechtsanwalt: 10/10 Gebühr nach § 44 BRAGO;
spätere Kenntnis von höherem Einkommen des Verpflichteten;
Streitwert: 12 fache Monatsbetrag des geltend gemachten Unterhalts (§ 17 I, IV 2 GKG).
Trennungsunterhalt: ja
übrigen persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse erteilt und
zum Zeitpunkt, von dem an Unterhalt gezahlt werden soll;
zur Zulässigkeit des vereinfachten Verfahrens (bsw.

... ist jetzt für Sie da !
Home | Impressum
  :: Rechtsberatung zum Unterhalt!



 
 
 
 
 

 
:: Hinweise:
- Allgemeine Hinweise
- Wie bereite ich ein Beratungsgespräch vor?
- Fair geht vor!
 
:: Info:

78 % der Gespräche sind kürzer als 10 Minuten:

 
:: Weitere Infos:
  Unterhalt
Kündigungsfristen
Kündigungsfrist
Hausfriedensbruch

Mietrecht

Fahrerflucht
Hartz 4

Strafrecht
Taschengeld
 
 
 
 

Das streitige Verfahren wird auf Antrag einer Partei durchgeführt (= Klageverfahren, ähnlich wie nach Widerspruch gegen den Mahnbescheid, § 651 I ZPO).
Das Titulierungsinteresse trotz pünktlicher Unterhaltszahlung
Das unterhaltsrelevante Einkommen hat nichts mit dem steuerlichen Nettoeinkommen zu tun, welches für Unterhaltsberechnungen weitgehend irrelevant ist.
Das unterhaltsrelevante Einkommen: was zählt dazu, welche Abzüge sind möglich?
Das Urteil, womit der Schuldner zur Zahlung des Unterhalts verurteilt wird, stellt nämlich bereits einen Titel dar.
Dasselbe gilt nach § 1361 Abs.
Davon entfallen 1.
Davon entfallen 1.
Davon entfallen 850 DM auf den allgemeinen Lebensbedarf und 650 DM auf den Wohnbedarf (525 DM Kaltmiete, 125 DM Nebenkosten und Heizung).
Dem Beklagten ist der Antrag auf Prozeßkostenhilfe nebst dem Klageentwurf mit Verfügung vom 26.
Dem Gegner können die Kosten eines Verfahrens sogar auch dann auferlegt werden, wenn er zwar im Unterhaltsverfahren gewonnen hat, ober zuvor wegen der Verletzung der Auskunftspflicht über seinen Einkünfte zur Klage Anlass gegeben hatte ( § 93 d ZPO).
Dem Unterhaltsverpflichteten sind weitere Grenzen gesetzt, seine Einkünfte zu verschleiern oder gar zurückzuhalten.
Demnach ist davon auszugehen, dass der Beklagte seiner Obliegenheit gegenüber der unterhaltsberechtigten Klägerin nicht ausreichend nachgekommen ist, so dass ihm ein fiktives Einkommen angerechnet werden muß, nach dem er den Mindestunterhalt gem.